Kinder die nicht einschlafen wollen

March 29th, 2010 · No Comments

Ein Kind, das nicht schlafen will, kostet noch viel mehr Zeit und Nerven der Eltern, als eines, das am Abend so müde ist, dass es nur noch ins Reich der Träume fallen will. Das ist scheinbar angeboren bei manchen Kindern. Dagegen hilft meist nicht viel, denn wenn das Kind nicht schlafen will, dann will es einfach nicht. Hat man dann noch einen stressigen Arbeitstag und ist erschöpft, kann das zu einem Teufelskreis der Müdigkeit werden. Kinder sind aufgeweckt und voller Lebensfreude und meinen es nicht böse den Eltern gegenüber, wenn sie nicht schlafen wollen. Dafür kann meist schon eine rege Fantasie der Kinder schuld sein. Sie wollen spielen und wach sein und dabei alles ausprobieren, um die Eltern davon zu überzeugen, dass sie noch längst nicht bereit sind, um zu schlafen.

Wenn es aber dann doch einmal nötig ist, können schon ganz einfache Mittel es vereinfachen, das Kind in den Schlaf zu bringen. Ganz einfach ist es zum Beispiel, dem Kind versuchsweise eine warme Milch mit Honig zu bringen oder es in den Schlaf zu singen oder ein paar Geschichten vorzulesen. Wenn wirklich gar nichts mehr helfen sollte, dann ist vielleicht ein Besuch beim Experten nötig. Wdas Kind nicht mehr den geregelten Tag mit einem festen Rhythmus erlebt, kann das auch ganz schnell Folgen nach sich ziehen. Auch wenn das Kind selbst nicht merkt, dass es an Schlafmangel leidet, kann sich das dennoch im Kindergarten oder in der Schule bemerkbar machen. Es gib schon viele Mittel, die von einem Arzt verschieben werden, damit das Kind wieder mehr zu Ruhe kommt. Diese Mittel sind nicht immer mit Nebenwirkungen verbunden und sie sind auch nicht immer Tabletten. Dies sind meist pflanzliche Arzneimittel wie zum Beispiel ein Tee, der das Einschlafen und Durchschlafen leichter machen kann.